Indianerschmuck - hochwertiger, handgefertigter Schmuck

Die Indianer im Südwesten der USA gehören zu den weltbesten Silber- und Goldschmieden. Bereits zu den Zeiten der spanischen Eroberern haben sie das oftmals kunstvoll geschmiedete Zaumzeug der spanischen Pferde bewundert und lernten im Laufe der Zeit selbst mit den Rohstoffen aus den Bergen des Südwestens umzugehen.

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts fertigen vornehmlich die Völker der Navajo-, Hopi- und Zuni-Indianer immer hochwertigeren Schmuck, der in liebevoller Handarbeit entsteht. Heute bemühen sich die größten Galerien der Welt um die begehrten Unikate, die man keinesfalls mit den billigen Kopien aus Fernost verwechseln darf!

Die Indianer schmieden ausschließlich mit reinen Metallen. Aus diesem Grunde wird 925 Sterling Silber verarbeitet, das reinste Silber, das zur Schmuckerzeugung geeignet ist!

Wie haben die Indianer das Schmieden von Silber gelernt?

Ella Cowboy, Navajo Indianerin - spezialisiert auf Edelsteinschleiferei

Die Indianer im Südwesten der USA gehören zu den weltbesten Silber- und Goldschmieden. Bereits zu den Zeiten der spanischen Eroberern haben sie das oftmals kunstvoll geschmiedete Zaumzeug der spanischen Pferde bewundert und lernten im Laufe der Zeit selbst mit den Rohstoffen aus den Bergen des Südwestens umzugehen.

Seit Anfang des 20. Jahrhunderts fertigen vornehmlich die Völker der Navajo-, Hopi- und Zuni-Indianer im heutigen New Mexico und Arizona immer hochwertigeren Schmuck, der in liebevoller Handarbeit entsteht. Heute bemühen sich die größten Galerien der Welt um die begehrten Unikate, die man keinesfalls mit den billigen Kopien aus Fernost verwechseln darf!

Die Indianer schmieden ausschließlich mit reinen Metallen. Aus diesem Grunde wird 925 Sterling Silber verarbeitet, das reinste Silber, das zur Schmuckerzeugung geeignet ist! Sterling Silber kann im Laufe der Zeit anlaufen, wenn es nicht getragen wird. Ein einfaches Polieren mit einem handelsüblichen Schmuckputztuch genügt und das Schmuckstück erhält seinen ursprünglichen Glanz zurück.

Was ist Sterling Silber?

Sterling Silber ist das reinste Silber, das in der Schmuckherstellung verwendet werden kann. Auf 1000 Gramm der Legierung kommen 925 Gramm Silber und 75 Gramm andere Metalle, meist Kupfer. Ein noch höher Silbergehalt kann nicht verwendet werden, da die Legierung sonst zu weich werden würde. Schmuckstücke wären also nicht mehr robust genug.

Ist indianischer Silberschmuck "gestempelt"?

Harry Spencer, Navajo Silberschmied

In der westlichen Welt ist es üblich, den Silber- oder Goldgehalt von Schmuckstücken durch einen so genannten Stempel auf dem Schmuckstück zu hinterlegen. Den nordamerikanischen Indianern ist dies vollkommen fremd. Für sie ist selbstverständlich, dass sie nur reine Edelmetalle verwenden. Zudem arbeiten sie meist so, wie sie es von ihren Vorfahren gelernt haben. Zu früheren Zeiten gab es diese Stempel noch gar nicht. Deshalb ist indianischer Silberschmuck in der Regel auch nicht mit einem Stempel versehen. Einige wenige Silberschmiede nehmen jedoch mittlerweile Rücksicht auf den Wunsch ihrer westlichen Kunden und haben begonnen, ihren Schmuck mit den Kennzeichen "925" oder "Sterling" zu stempeln.

Wie erkenne ich den Namen des Silberschmieds, der mein Schmuckstück gefertigt hat?

Viele indianische Künstler versehen ihre Schmuckstücken mit ihrem gravierten oder eingestempelten Namen, oft aber nur durch Abkürzung durch ihre Initialen. Silberschmiede der Hopi-Indianer, aber auch viele Navajos oder Zuni-Indianer verwenden anstelle ihres konkreten Namens so genannte Hallmarks. Hallmarks sind auf den Künstler registrierte Symbole, die eindeutig zuzuordnen sind.

Enthält Indianerschmuck Nickel?

Wenn Ihre Haut besonders sensibel auf Nickel reagiert, empfehlen wir Ihnen, direkten Körperkontakt zu Indianerschmuck zu vermeiden. Die Sterling Silber Legierung kann stets Spuren von Nickel enthalten!

Welche Schmucksteine werden verwendet?

Der beliebteste Edelstein, den die Indianer verwenden, ist der Türkis. Ihm sagt man aufgrund seiner spezifischen Schwingung spezielle heilende und reinigende Wirkungen nach.

Türkis kann sich mit der Zeit unter Einfluss von Schweiß und Parfüm oder auch durch Krankheit verfärben. Dies ist ein Zeichen der Güte und Reinheit des Edelsteins und kein Mangel. Die Indianer legen einen durch Krankheit verfärbten Türkis ab und ehren seine kraft bringende Wirkung.

Ein weiterer beliebter Schmuckstein ist die Koralle. Da Korallen geschützt sind werden heute ausschließlich Zuchtkorallen verarbeitet.